Panel öffnen/schließen

"Sprach-Kitas"

Seit 01.01.2016 erhalten wir auf Antrag der Gemeinde im Rahmen der Bundesinitiative "Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist" eine Zuwendung.

Mit dem Bundesprogramm "Sprach-Kitas" unterstützt das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend die alltagsintegrierte sprachliche Bildung in Kitas. Das Programm richtet sich hauptsächlich an Kitas, die von einem überdurchschnittlich hohen Anteil von Kindern mit besonderem sprachlichen Förderbedarf besucht werden. Dabei baut es auf den erfolgreichen Ansätzen des Programms "Schwerpunkt-Kitas, Sprache & Integration" (2011-2015) auf und entwickelt sie fort.

Unsere Mitarbeiterin Frau Birgit Gattung ist hierfür, wie auch schon in dem vorherigen Bundesprogramm "Schwerpunkt-Kitas", unsere zusätzliche Fachkraft. Sie gibt Fachwissen und Handlungskompetenzen an das gesamte Kita-Team weiter. Zudem initiiert und organisiert sie gemeinsam mit der Kita-Leitung den fachlichen Austausch im Team. Die zusätzliche Fachkraft koordiniert Aktivitäten im Rahmen des Bundesprogramms.

Sprache ist der Schlüssel zu gleichen Bildungschancen für alle Kinder von Anfang an. Wissenschaftliche Studien zeigen, dass sprachliche Bildung besonders wirksam ist, wenn sie früh beginnt. Im Kita-Alltag finden sich zahlreiche Anlässe, um den Spracherwerb und die Sprachentwicklung von Kindern anzuregen.

Lern- und Bildungsprozesse in den Sprach-Kitas

Frühe sprachliche Bildung leistet einen wichtigen Beitrag, damit jedes Kind gleiche Startchancen erhält.

Programmziele sind systematische Verbesserung des sprachlichen Bildungsangebots in Kitas. Insgesamt ist die Weiterentwicklung des professionellen pädagogischen Handelns in unserer Einrichtung oberstes Ziel.

Die Umsetzung und nachhaltige Verankerung der inhaltlichen Schwerpunkte:

Alltagsintegrierte sprachliche Bildung

Kinder erlernen Sprache in anregungsreichen Situationen inmitten ihrer Lebens- und Erfahrungswelt. Alltagsintegrierte sprachliche Bildung orientiert sich an den individuellen Kompetenzen und Interessen der Kinder und unterstützt ihre natürliche Sprachentwicklung.

Inklusive Pädagogik

Vielfalt und Verschiedenheit sind eine Bereicherung im Kita-Alltag: Diesen Wert erkennen die pädagogischen Fachkräfte in den Sprach-Kitas und nutzen ihn. Die Vielfalt der Kinder eröffnet zahlreiche Sprachanlässe und trägt so zu einer vorurteilsbewussten Bildung und Erziehung bei.  

Zusammenarbeit mit Familien

Eine vertrauenvolle und willkommen heißende Bildungs- und Erziehungspartnerschaft zwischen den pädagogischen Fachkräften und den Familien unterschiedlicher Herkunft ist notwendig, um Kinder ganzheitlich in ihrer Sprachentwicklung zu begleiten. Denn Sprachbildung findet zuerst durch Eltern und auch zu Hause statt.