Panel öffnen/schließen

Kinderhaus St. Martin - Weiteres Vorgehen ab dem 22. Februar 2021

Ab dem 22. Februar 2021 ist im Bereich der Kindertagesbetreuung die Rückkehr in den eingeschränkten Regelbetrieb wieder möglich.

Das bedeutet: Grundsätzlich können alle Kinder unsere Kindertageseinrichtung wieder besuchen. Dies gilt allerdings nur, solange im Landkreis der 7-Tages-Inzidenz unter 100 bleibt. In Landkreisen und kreisfreien Städten mit einer 7-Tages-Inzidenz von über 100 Bleiben die Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflegestellen geschlossen, wobei eine Notbetreuung wie im Zeitraum vom 16. Dezember 2020 bis zum 21. Februar 2021 zulässig bleibt.

Die Betreuung erfolgt dabei in festen Gruppen (eingeschränkter Regelbetrieb). Es gelten klare Schutz- und Hygienevorgaben entsprechend dem Rahmenhygieneplan sowie ein ergänzendes Test- und Maskenkonzept.

Der pauschale Beitragsersatz für Februar 2021 bleibt trotz der Rückkehr in den eingeschränkten Regelbetrieb bestehen. Eltern erhalten dabei, die ihre Kinder weiterhin zu Hause betreuen, im Februar 2021 einen Beitragsersatz, wenn die Notbetreuung höchstens 5 Tage beansprucht wurde.

Weitere Nachrichten