Panel öffnen/schließen

Feen-Magie

Liebe Feldkirchner Groß und Klein,

herzlich gegrüßt sollt Ihr von sein.

Schön, dass Ihr schaut, was es Neues gibt –

Achtung, wir wissen ja, wie sehr ihr Feen liebt!

Wir haben gemalt, geschnitten und geklebt,

damit Ihr ab jetzt mit Feen lebt.

Unsere fabelhaft, phantastischen Feen,

gibt’s jetzt in ganz Feldkirchen zu sehn.

Ihr dürft sie sogar kaufen,

und ganz stolz mit ihnen nach Hause laufen

und sie, so wie Ihr es möcht, auch taufen.

Wir freuen uns zudem über jede Spende,

für unsere kleinen und großen Kinderhände.

Wir schicken euch zu Schluss,

einen wunderbar magischen Feengruß!

                            

 

Liebe Eltern, liebe Feldkirchner

im Frühling gibt es unsere lustigen, bunten, kreativen, fröhlichen und sonnigen Feen in der Bäckerei „Schifferl“, beim Friseur „Creative“, beim Rudi Dietl „Nutzfahrzeuge“, beim Gasthaus „Rohrmeier“, in der Arztpraxis „Dr. Fischer“, in der Gemeindeverwaltung Feldkirchen und natürlich im Kinderhaus St. Martin zu erwerben.

Lasst uns Magie und Zauber verbreiten, an Wunder glauben und Sonne aus unseren Herzen scheinen! Mit zauberhaften Grüßen

                                          Ihr Kinderhaus St. Martin

Bilder vom "Fasching to go"

"Fasching to go"

Liebe Kinderhauskinder,

wir denken zu jeder Zeit an euch.

Unabhängig von der Pandemie-Regelung gibt es bei uns

am Rosenmontag 15.02.2021 oder Faschingsdienst 16.02.2021

für jedes Kinderhauskind

„FASCHING TO GO“

 

Ein buntes Faschings-Tütchen erwartet unsere aktuell betreuten Kinder im Kinderhaus!

650 Euro Spende aus der Christbaumaktion

Eine gelunge Aktion mit einem schönen Ergebnis.

Die Firma HGR mit Firmenchef Christian Rauscher, holte in den Gemeindegebieten Feldkirchen, Weiling, Mitterharthausen, Opperkofen, Gundhöring und Hirschkofen die ausgedienten Christbäume gegen eine Spende ab.

Herr Rauscher wollte mit dieser Aktion die ortsansässigen Einrichtungen in dieser Zeit ein wenig unterstützen

Die Spende wird für die Anschaffung von Bausteinen, welche das spielerische und konzeptionelle Denken und die räumliche Vorstellungskraft beim Kind fördern, verwendet.

Die Freude bei den Kindern ist sehr groß und auch die Kinderhausleiterin Frau Annemarie Niedermeier und Bürgermeisterin Frau Barbara Unger bedankten sich bei Christian Rauscher.

 

 

 

Eine Spende von 500 Euro

Das Kinderhaus St. Martin freut sich über die großzügige Spende der Landfrauen Feldkirchen und Mitterharthausen in Höhe von 500 Euro.

Außerdem überreichten die Ortsbäuerinnen Claudia Erndl und Birgit Nißl an die Kinderhausleitung Frau Niedermeier selbstgebastelte Adventskränze und selbstgebackene Weihnachtsplätzchen.

Mit Dank nahm Frau Niedermeier dies entgegen. Das Geld wird für die Gruppenweihnachtsgeschenke verwendet, damit das Christkind kommen kann.

Anbei der Zeitungsartikel von Frau Hilmer / Straubinger Tagblatt