20. Juni 2022

Feldkirchen drückt wieder auf´s Tempo, jetzt mit Gigabit!

Nachdem die Gemeinde Feldkirchen bereits in zwei Förderverfahren das gesamte Gemeindegebiet mit mindestens 30 Mbit/S erschlossen bzw. die Einzelanwesen gleich direkt an das Hochgeschwindigkeits-Glasfasernetz angeschlossen hat, startet nun die Markterkundung zur 3. Runde. Geplant ist diesmal mit Bundesmitteln, die durch die bayerische Ko-Finanzierungsrichtlinie auf mindestens 90% angehoben werden, weitere Gebiete mit Glasfaser auszubauen. Besonders im Fokus stehen dabei die Orte bzw. Straßenabschnitte, in denen die Gemeinde bereits bei vorausgegangenen Tiefbaumaßnahmen Glasfaserleerrohre mitverlegt hat. Diese können nun den Netzbetreibern entgeltlich zur Verfügung gestellt werden.

Im Markterkundungsverfahren haben die Telekommunikationsunternehmen vier Wochen lang die Möglichkeit mitzuteilen, ob und wo sie eventuell eigenwirtschaftlich ausbauen wollen. Im Anschluss befasst sich der Gemeinderat mit der Festlegung weiterer Gebiete die mit Fördermitteln erschlossen werden.

Damit bleibt Feldkirchen weiter Spitzenreiter was im ländlichen Raum den Breitbandausbau angeht.