5. Oktober 2022

3. ILE-Gäubodenlauf ein voller Erfolg

Etwa 400 Läuferinnen und Läufer gingen am Feiertag bei den ein, zwei, fünf und zehn Kilometer langen Strecken an den Start. Bereits das 3. Mal fand der ILE-Gäubodenlauf nun statt. Und ein voller Erfolg, wenn es nach Ersten Bürgermeister Josef Moll geht, der sagte: „Es ist grandios gelaufen. Ich freue mich sehr, dass wir mit unserem Laufevent so viele Bürgerinnen und Bürger erreichen konnten.“.
Die größte Gruppe der Sportler startete für den Ein Kilometer Bayernhof Lauf, hier liefen 197 Kinder, den Zwei Kilometer Max Frank Lauf traten 36 Kinder und Jugendliche an. Den Wanderpokal für die schnellste Schule beim Ein Kilometer Lauf sicherte sich diesmal die Grund- und Mittelschule Leiblfing mit einer Team-Zeit von 00:43:33.15, ganz knapp vor der Grundschule Oberschneiding mit einer Zeit von 00:43:44.33 und dem Drittplatzierten der Grundschule Salching mit 00:44:14.43.
Beim Zwei Kilometer Lauf ergatterte sich die Angela-Fraundorfer-Realschule Aiterhofen mit einer Zeit von 01:31:47.94 den begehrten Pokal. Neu dieses Jahr war der Fünf-Kilometer PhysioCenter Walk. Diesen traten 12 Männer und 20 Frauen an.


Beim Fünf Kilometer Gahr Lauf konnten insgesamt 52 Teilnehmer an den Start gehen, hier sicherte sich Müller Vinzenz (00:21:12.31) den ersten, Landstorfer Andy (00:21:15.04) den zweiten und Seubert Tobias (00:21:26.61) den dritten Platz bei den Herren. Bei den Damen kam Able Kathrin (00:22:40.04) auf den ersten, Bayerl Theresa (00:22:40.11) auf den zweiten und Sobko Lena (00:24:07.04) den dritten Platz.
Neu dieses Jahr war die Vergabe des Wanderpokals für das schnellste Team/Betrieb bei der 5km Strecke. Hier kam auf den ersten Platz der Skiclub Leiblfing mit einer Zeit von 01:27:47.50, Team Ackermann mit einer Zeit von 01:41:23.89 auf den zweiten Platz und der Schwimmverein Straubing mit einer Gesamtzeit von 01:44:34.71 auf den dritten Platz.


Als letzte Hürde traten um kurz vor elf 34 Läuferinnen und Läufer beim 10 Kilometer Moll Lauf an. Hier sicherte sich Baier Florian mit einer unglaublichen Zeit von 00:36:34.24 den ersten Platz bei den Herren, gefolgt von Wagner Felix vom TV Burglengenfeld mit einer Zeit von 00:36:35.89, den dritten Platz belegte Giere Thomas mit einem Abstand von 3:41.23. Die Damen standen den Herren in nichts nach uns so belegte Haslbeck Johanna mit einer Zeit von 00:49:53.33 den ersten, Feldmeier Carina mit einer Zeit von 00:51:58.50 den zweiten und Neumeier Jennifer mit einer Zeit von 00:57:07.58 den dritten Platz.
Großartiges Entertainment geboten
Die Physioklinik im Aitrachtal begleitet den Lauf sportlich und führte mit einer Damengruppe vor jedem Lauf ein rhythmisches Aufwärmtraining durch. Motiviert wurden die Läuferinnen und Läufer durch Moderator Peter Kroul der am Start für den richtigen Nervenkitzel sorgte, auf der Strecke sorgte DJ Sam für die nötige Power zwischen durch.

Ausgelassene Stimmung nach dem Lauf
„Alle Teilnehmer und Zuschauer hatten eines gemeinsam, Sie teilen die gemeinsame Freude am Laufen, Sie feierten den Spaß der Bewegung unter freiem Himmel“, so kommentierte Bürgermeister Josef Moll die Zeit nach den Läufen. Die Organisatoren hatten ausreichend Getränke und Fitness-Snacks vorbereitet. Gut ankam auch die Verpflegung durch die DJK Leiblfing, die den Hunger mit Grill-spezialitäten und Pommes stillten. Als süße Nachspeise standen zahlreiche Kuchen von der Frauenunion Leiblfing bereit.
Kinderschminken und Luftballontiere waren richtige Renner
Da der Großteil der Teilnehmer Kinder war, bot das Organisationsteam der Gemeinde Leiblfing auch speziell etwas für Kinder an. Der Elternbeirat der KiTa Aitrach-Arche ließ sich etwas Besonderes einfallen und so strahlten Kinderaugen umrahmt von aufgemalten Tiergesichtern mit den Luftballontieren um die Wette. Beim Losstand konnte jeder sein Glück versuchen. Als Hauptvertreter für Gesundheit stand die AOK Straubing mit einem Stand bereit. Hier konnte man sich beim Glücksrad Preise sichern und Laufsocken gewinnen.
Für alle Beteiligten war dieser Tag der Deutschen Einheit ein ganz besonderer Tag, den man so schnell nicht vergessen wird. Man freut sich schon auf den 4. ILE-Gäubodenlauf.